*
Slider
blockHeaderEditIcon
firmen-slogan
blockHeaderEditIcon

Alpomat - der kleinste Hofladen der Stadt

So funktionierts...

Der Alpomat…Alpomat - Regionale Alp- und Hofprodukte

…ist ein Selbstbedienungsautomat mit regionalen, handgefertigten Hof- und Alpprodukten.

…fördert eine besonders ökologische und tierfreundliche Produktionsweise.

...funktioniert gleich wie ein Hofladen, befindet sich aber direkt in der Stadt.

…gehört zu 100% den Bäuerinnen und Bauern.

Konsumentinnen und Konsumenten…

…kommen in den Genuss von feinen, hausgemachten Hof- und Alpspezialitäten.

…unterstützen mit ihrem Einkauf Bauernfamilien.

…können unabhängig von Ladenöffnungszeiten einkaufen.

Bäuerinnen und Bauern…

…können ihre Produkte direkt ohne Zwischenhandel in der Stadt verkaufen.

…erhalten faire Preise für ihre Lebensmittel.

…können dank der Direktvermarktung die Wertschöpfung auf dem Betrieb steigern und längerfristig die Abhängigkeit von Industrie und Grossverteilern reduzieren.

Wo gibt es überall Alpomaten?

Seit Herbst 2018 sind in der Stadt Zürich an vier Standorten Alpomaten in Betrieb. Mittelfristig wird das Projekt auf weitere Schweizer Städte ausgeweitet und dort ansässige Bäuerinnen und Bauern erhalten so ebenfalls die Möglichkeit, in ihrer Region ein Automaten-Netzwerk zu betreiben und dadurch einen Absatzkanal für ihre selbst hergestellten Produkte aufzubauen.

Welche übergeordneten Ziele verfolgt das Projekt Alpomat?

Nach erfolgreichem Pilotprojekt in Zürich sollen die Alpomaten auch in anderen Schweizer Regionen gefördert werden. Ziel ist der Aufbau lokaler Communites von Kleinproduzenten, die dadurch wie Familie Abderhalden die Möglichkeit bekommen, mit Nischenprodukten oder Spezialitäten einen Absatzkanal zu finden und so ihre Existenz zu sichern. Der Alpomat eignet sich insbesondere für Bäuerinnen und Bauern, die für den Detailhandel zu kleine Mengen herstellen oder deren Höfe zu abgeschieden liegen, um selber einen Hofladen betreiben zu können.

Wie kann ich den Alpomaten unterstützen?

Mit Ihrem Einkauf von regionalen Spezialitäten.

Ausserdem können Sie die Weiterentwicklung des Alpomaten-Projekts mit einer zweckgebundenen Spende an die Kleinbauern-Vereinigung unterstützen.

Aktuell sind wir noch auf der Suche nach Standorten in der Stadt Zürich. Diese sollten sich idealerweise an einem gut frequentierten Ort befinden, an dem viele Personen wohnen, arbeiten oder ihre Freizeit verbringen. Neben einem Stromanschluss (220 V/16 A) benötigt der Automat einen Platz von 110 x 90 cm (Höhe 230 cm). Gerne klären wir mit Ihnen die weiteren Schritte ab.

Der Alpomat in Zürich ist ein Pilotprojekt, das sich noch in der Entwicklungsphase befindet. Wir freuen uns über jegliches Feedback, das uns hilft dieses Projekt weiterzuentwickeln. Haben Sie Fragen, Ideen, Lob oder Kritik? Kontaktieren Sie uns mit einem Mail an: alpomat@kleinbauern.ch

Projekt_1
blockHeaderEditIcon

Ein Projekt der

Projekt_3
blockHeaderEditIcon

Unterstützt durch

Projekt_4
blockHeaderEditIcon


Footer_Block1
blockHeaderEditIcon

Adresse

Kleinbauern-Vereinigung
Monbijoustrasse 31
Postfach
3001 Bern

Footer_Block2
blockHeaderEditIcon

Spenden

Unterstützen Sie unser Engagement für mehr bäuerliche Direktvermarktung. Spenden Sie jetzt einen Beitrag für die Kleinbauern-Vereinigung. Herzlichen Dank!

Postkonto: 46-4641-0

Footer_Block3
blockHeaderEditIcon

Links

» So funktionierts
» Standorte
» Produkte
» Bauernbetriebe
» Über uns

Footer_Block4
blockHeaderEditIcon

Newsletter abonnieren
 

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail